Altrip - ein Ort mit römischer Geschichte

Geschichte von AltripMit dem Erscheinen der Römer begann unsere Geschichte. Altrip ist die einzige Gemeinde im Rhein-Pfalz-Kreis, die in römischer Zeit gegründet wurde und seitdem ständig bewohnt ist. Altrip wurde gegründet, weil in antiker Zeit der Neckar am jenseitigen Rheinufer in den Rhein mündete und das linke Rheinufer nach dem Fall des Limes als Grenze des Römischen Reiches ausgebaut wurde.

Altrip wurde als römische Gründung eines Kastells in der Regierungszeit Kaiser Valentinian I. im Jahre 369 erstmals urkundlich erwähnt; in der Lobrede die Quintus Aurelius Symmachus zum Neujahr 370 vor dem Kaiser gehalten hat. Er spricht dort von „dem Ufer, dem seine Höhe den Namen gegeben hat".

Der Begriff Altaripa selbst wird dann erstmals im 438 veröffentlichten Codex Theodosianus als Ort der Verkündung eines Gesetzes am 19. Juni 369 genannt.